Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

 

    Geschichte und Zeitgeschehen

    Straße der Demokratie - Südwestdeutsche Demokratiegeschichte

    Revolutionäre Reiseerlebnisse auf den Spuren der Geschichte und Demokratie. Dieser Reisebegleiter stellt zwölf Zentren südwestdeutscher Demokratiegeschichte vor. Auf den Spuren der Freiheitsbewegung begegnet man Revolutionären, Rebellen und Demokraten seit der Französischen Revolution. Die Printversion wurde auch im Internet umgesetzt.

    Familie Chotzen - Lebenswege einer jüdischen Familie

    Die Berliner Familie Chotzen ist eine Familie wie viele andere - bis sie das unter den Nazis nicht mehr sein darf. Wie die jüdische Familie Chotzen mit der Ausgrenzung und Demütigung umgeht und was den Chotzens in den Jahren des Holocaust widerfährt, erzählt diese Website. In zahlreichen Fotos und Briefen der Chotzens, in Filmen, in kurzen Texten und sogenannten Zeitreisen - längeren Erzählungen mit Bildern und Ton - wird hier von der Familie berichtet.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Einsichten und Perspektiven 01/2011

    Themen: "Dann könnte Bayern im Süden von Deutschland werden, was Preußen im Norden ist" - die Wissenschaftspolitik König Maximilians II. von Bayern (1811-1864), der Bayerischen Geschichte auf der Spur, Verunsichernde Orte - Selbstverständnis und Weiterbildung in der Gedenkstättenpädagogik, ein Gespräch mit Frantisek Cerny, was vom Alten Reich übrig blieb, Jugendszenen in Deutschland - zwischen Islam und Islamismus, Memorium Nürnberg, Ungarn
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


    Inhalt:

    Friedegund Freitag
    "Dann könnte Bayern im Süden von Deutschland werden, was Preußen im Norden ist". Die Wissenschaftspolitik König Maximilians II. von Bayern (1811-1864)

    Der Bayerischen Geschichte auf der Spur. Eine 14-teilige Sendereihe in BR-alpha

    Robert Sigel
    Verunsichernde Orte. Selbstverständnis und Weiterbildung in der Gedenkstättenpädagogik

    Interview
    Ein Gespräch mit Frantisek Cerny

    Was vom Alten Reich übrig blieb ...
    Deutungen, Institutionen und Bilder des frühneuzeitlichen Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation im 19. und 20. Jahrhundert

    Christoph Huber
    Jugendszenen in Deutschland - zwischen Islam und Islamismus. Tagungsbericht

    Henrike Zentgraf
    Memorium Nürnberg

    Elke Thiel
    Ungarn


    Online-Spiel: DDR life

    Hier kannst du in verschiedene Rollen schlüpfen und das Leben und den Alltag damals in der DDR einmal spielerisch nacherleben und mitentscheiden. Es werden auch historische Bilder und Videos von damals gezeigt.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

    Lange Wege der Deutschen Einheit - Themendossier

    Die deutsche Einigung ist eine Erfolgsgeschichte. Aber auch mehr als 20 Jahre nach dem Einheitsvertrag ist eine schnelle Angleichung der Verhältnisse in Ost- und Westdeutschland nicht zu erwarten. Deutschland nach der Einigung - das ist eine besondere Ausprägung einer "Risikogesellschaft": Zwar werden die Unwägbarkeiten und Risiken des Einigungsprozesses mit der Zeit kleiner und besser beherrschbar. Und auch die Menschen in Ost und West haben gelernt, mit Herausforderungen des Umbruchs besser und effizienter umzugehen. Dennoch bleibt das Risikomanagement der Einigung bis auf weiteres eine Daueraufgabe.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Kontexte

    Kontraste

    Konturen

    Kontroversen

    Zeitleiste: Chronik der Mauer


    Gedenkstätten in Baden-Württemberg

    Das Portal bietet ein Verzeichnis über sämtliche Gedenkstätten in Baden-Württemberg sowie umfangreiche Informationen und Materialien zur Gedenkstättenarbeit.
    Der Fachbereich "Gedenkstättenarbeit" fördert die vorwiegend ehrenamtlich geleistete Arbeit der Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus und aus dem Widerstand. Er arbeitet dazu mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Gedenkstätten und Gedenkstätteninitiativen (LAGG) und den beteiligten Landeseinrichtungen zusammen.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

    Die Stiftung bietet Informationen zu den Gedenkstätten Sachsenhausen, Ravensbrück und zur Dokumentationsstelle Brandenburg.
    Anbieter: Stiftung Brandenburgische Gedenkstätten

    Gedenkstätten in Hamburg

    Ein Wegweiser zu Stätten der Erinnerung an die Jahre 1933 - 1945. Der Wegweiser stellt 75 mit Denkmalen und Informationen versehene Gedenkstätten, die in künstlerischer Form, teilweise auch mit Ausstellungen an die Opfer des NS-Regimes erinnern, mit kurzen Informationen zum historischen Hintergrund und der Entstehungsgeschichte sowie mit weiterführenden Literaturangaben und Kontaktadressen vor.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Hamburg, KZ-Gedenkstätte Neuengamme

    Stiftung Sächsische Gedenkstätten

    Zweck der Stiftung ist es, diejenigen Stätten im Freistaat Sachsen zu erschließen, zu fördern und zu betreuen, die an politische Gewaltverbrechen von überregionaler Tragweite, von besonderer historischer Bedeutung, an politische Verfolgung, an Staatsterror und staatlich organisierte Morde erinnern. Auf der Seite finden sich Informationen zu den Erinnerungsorten in Bautzen, Torgau, Zeithain, Pirna-Sonnenstein und Dresden.
    Anbieter: Stiftung Sächsische Gedenkstätten zur Erinnerung an die Opfer politischer Gewaltherrschaft

    Einsichten und Perspektiven 02/2010

    Themen: Polen zwischen Deutschland und Russland, die jüdische Bevölkerung in Stettin in den Jahren 1945-1950 und ihr Weg via Bayern nach Palästina, zionistische Vision und israelische Gegenwart: Zu Theodor Herzls 150. Geburtstag, kommunale Konflikte im NS-Staat
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


    Inhalt:

     

    Peter März
    Polen zwischen Deutschland und Russland

    Achim Wörn
    Die jüdische Bevölkerung in Stettin in den Jahren 1945-1950 und ihr Weg via Bayern nach Palästina

    Andrea Livnat
    "Wenn ihr aber nicht wollt ..."
    Zionistische Vision und israelische Gegenwart - Zu Theodor Herzls 150. Geburtstag

    Zdenek Zofka
    Kommunale Konflikte im NS-Staat - "Wir haben euch doch nicht gewählt!"


    Einsichten und Perspektiven 03/2010

    Themen: Flossenbürg; Nach der "deutschen Katastrophe"; Wie viel Einheit brauchen wir? Die "innere Einheit" zwischen Gemeinschaftsmythos und neuer Vielfalt
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


    Inhalt:

    Werner Karg
    Flossenbürg - was war, was ist, was bleibt

    Ulrich Baumgärtner
    Zwischen historischem Lernen und politischer Gesinnungsbildung
    Zur Geschichte des Unterrichtsfaches Geschichte in Bayern im 20. Jahrhundert

    Christoph Huber
    Nach der "deutschen Katastrophe"
    Der historiographische Diskurs 1945 bis 1950 in Deutschland

    Hans-Joachim Veen
    Wie viel Einheit brauchen wir?
    Die "innere Einheit" zwischen Gemeinschaftsmythos und neuer Vielfalt

    Peter März
    Rezension: Unsere Zeit. Zeitzeugen erinnern sich 1945 bis heute im Erzbistum Bamberg


    Die inszenierte Empörung - Der 9. November 1938

    Die "Reichspogromnacht" stellt einen vorläufigen Höhepunkt der Judenverfolgung im nationalsozialistischen Deutschland dar, die schlussendlich in den Vernichtungslagern ihren Zielpunkt fand. Die vorliegenden Materialien sollen dazu dienen, einen Projekttag zum 9. November 1938 zu ermöglichen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Zusammengewachsen? - Themenblätter im Unterricht 85/2010

    Eine Standortbestimmung zu 20 Jahren Deutsche Einheit: Ist Deutschland eins geworden? Die Ereignisse des 03. Oktober 1990 kennen heutige Schülerinnen und Schüler nur aus Erzählungen und aus den Medien. Doch können sie in der allgemeinen Diskussion zum Stand der Deutschen Einheit mitreden: Welche Vorurteile existieren noch in den Köpfen der Menschen? Gibt es Gewinner und Verlierer der Deutschen Einheit? Werden Menschen in Ost und West ungleich behandelt? Das Themenblatt geht auf die politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Dimensionen der Deutschen Einheit ein und bietet Material und Anregungen zum Diskutieren.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Lehrerblatt 01 - 04: Anmerkungen für die Lehrkraft

    Kopiervorlagen 01 und 02

    Arbeitsblatt A / B: Doppelseitiges Arbeitsblatt im Abreißblock (31 Stück) zum Thema: "Zusammengewachsen? 20 Jahre Deutsche Einheit"

    Weiterführende Literatur und Internetadressen


    Meilensteine der Deutschen Einheit - Themenblätter im Unterricht 83/2010

    Der Weg vom Fall der Mauer 1989 bis zur Deutschen Einheit 1990 erscheint im Nachhinein wie eine zwangsläufige Entwicklung. Doch in diesem Jahr passierten entscheidende Weichenstellungen, die die Deutsche Einheit ermöglichten. Das Themenblatt zeichnet diesen Weg nach und zeigt: Es hätte auch anders kommen können!
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Lehrerblatt 01 - 03: Anmerkungen für die Lehrkraft / Kopiervorlagen

    Arbeitsblatt A / B: Doppelseitiges Arbeitsblatt im Abreißblock (31 Stück) zum Thema: "Meilensteine der Deutschen Einheit"

    Weiterführende Literatur und Internetadressen


    Deutsche Einheit - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 30-31/2010)

    Seit dem Beitritt von fünf neuen Bundesländern zum Geltungsbereich des Grundgesetzes sind fast zwanzig Jahre vergangen. Noch scheint die Einheit nicht "vollendet": In den Mentalitätshaushalten vieler Bürgerinnen und Bürger leben Ost-West-Unterschiede fort. Mit der Generationenfolge scheinen diese jedoch zu schwinden. Die Bewältigung der Krisen der Wachstumsgesellschaft und der Folgen des demographischen Wandels wird die Konvergenz der beiden Landesteile befördern.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Editorial (Hans-Georg Golz) 
     
    Zwanzig Jahre danach - Essay (Konrad Weiß) 
     
    Diskurse der deutschen Einheit (Raj Kollmorgen) 
     
    Deutschland nach der Wiedervereinigung (Klaus Schroeder) 
     
    Von der privilegierten und blockierten zur zukunftsorientierten Transformation (Rolf Reißig) 
     
    Wirtschaft in Ostdeutschland im 21. Jahrhundert (Michael C. Burda) 
     
    Deutsche Kultur im Einigungsprozess (Rüdiger Thomas) 
     
    Hoytopia allerorten? Von der Freiheit zu bleiben (Felix Ringel)


    DDR im Unterricht

    Informationsportal mit Hintergrundinformationen, Unterrichtsmaterialien, AV-Medien, Fortbildungungsangeboten und Links. Das Portal bietet zahlreiche Hilfestellungen und nützliche Hinweise, wie das Lernfeld DDR im Schulunterricht sinnvoll vermittelt werden kann. Es bietet Hintergründe zum Thema DDR-Wissen, stellt Materialien für den Unterricht zur Verfügung, verweist auf Literatur und Medien und informiert über weiterführende Links.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

     

    DDR Wissen: Hintergrundinformationen zur DDR

    DDR im Unterricht: Unterrichtsmaterialien,  aktuelle Bildungspläne und Informationen über den Wissenstand der Schülerinnen und Schüler

    Fortbildungsangebote: Hinweise zu Fortbildungen zur Deutsch-Deutschen Geschichte in der Schule

    Medien: audiovisuelle Medien zum Einsatz im Unterricht

    Links

     


    Die Nacht als die Synagogen brannten - Bausteine für den Unterricht

    Die Publikation liefert Texte und Essays zur Reichspogromnacht von 1938. In acht Kapiteln werden die historischen Ursachen und Tatsachen der Judenverfolgung in Deutschland während der Zeit des NS-Regimes erörtert.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

     

     

    I. Einleitung (Bundespräsident Richard von Weizsäcker)

    1. Vorbemerkungen

    2. Enzyklopädisches Stichwort: "Reichskristallnacht"

    3. Antisemitismus, Rassismus und Lebensraumdoktrin

    4. Phasen der NS-Judenpolitik

    5. Antijüdische Gesetze und Verordnungen

    6. Der historische Ort der "Reichskristallnacht" - Novemberpogrom 1938

    7. Bilanz des Novemberpogroms

    8. Deutungen

     

    II. Quellen und Dokumente

    1. Kommentare

    2. Einzelquellen und Dokumente (umfangreiche Quellen-Sammlung ist nicht im Internet abrufbar)

    3. Anmerkungen zu den Quellen

     

    III. Literturhinweise und Medien

    1. Allgemeine Literatur

    2. Lokalstudien

    3. Weitere Literaturhinweise

    4. Filme, Videos, Dia-Serien

     


    Zukunft - Jugendmagazin fluter 34/2010

    Diese Ausgabe des Jugendmagazins fluter hat die Dimensionen von Zukunft im Blick: Im Gespräch mit Zukunftsforschern, Demografen, zu Besuch im Trendbüro oder bei einem Risk-Manager und auf der Spur von Gentechnik und Erinnerungskultur.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

     

    Interview: "Wir tun nicht, was wir wissen"

    Ich sehe was, was du nicht siehst 

    Auf ins Morgen-Land 

    "Das ist gelebter Buddhismus"

    Das hat Größe

    So weit kommt´s noch

    "Wir sind unverwüstlich"

    Was kommt denn jetzt?

    Jacke wie Hose 
     
    Wer soll das bezahlen?

    "Kein Job, keine Frau"
     
    Utopie und Vision

    "Ich will gar keine Prognose haben"
     
    Was bleibt uns übrig? 

    Kann man machen

    Bitte keinen Brillenträger

    Zukunft, die es nicht ins Heft geschafft hat

    Hoi Polloi zum Thema / Impressum



    Zeige Ergebnisse 141 bis 160 von 374

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >

     

    Dossiers Geschichte

     

    Sämtliche Themendossiers der Bundeszentrale für politische Bildung im Bereich Geschichte.