Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

 

    Geschichte und Zeitgeschehen

    Geschichte lebt! - Gedächtnis der Nation

    Auf diesem Zeitzeugenportal erzählen Zeitzeugen erzählen ihre Geschichte. Vom Ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart. Erinnerungen an hundert Jahre deutscher Geschichte in mehr als tausend Videoclips. Wer ebenfalls als Zeitzeuge mitmachen möchte, kann dies tun und sich meden.
    Anbieter: Unsere Geschichte. Das Gedächtnis der Nation e.V.

    Einsichten und Perspektiven 01/2013

    Der 12. Mai 1933: Als in Regensburg die Bücher brannten; Goebbels´langer Schatten; Neuere Institutionelle Entwicklungen nach dem Vertrag von Lissabon; "Response" ist keine Antwort; Geschichte erforscht und medial gestaltet; Die Komödiantin und der Herrenwitz: Liselotte Pulver im Film der fünfziger Jahre
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildung

    8. Mai 1945 - Hintergrund aktuell, 8.5.2013

    Der 8. Mai 1945 markiert das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa. Als Gedenktag erinnert er jährlich an die tiefe Zäsur von 1945: den Neuanfang und die doppelte Befreiung von Krieg und Nationalsozialismus.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    3te Generation Ostdeutschland

    Die Initiative "3te Gerenation Ostdeutschland" bündelt Aktivitäten und veranstaltet Generationstreffen. Die Vision der Initiative ist, dass diese Generation der heute ca. 25- bis 35-jährigen ihre Rolle bei der Gestaltung der deutschen Gesellschaft aktiv wahrnimmt. Die dritte Generation Ostdeutscher ist zur Wendezeit aufgewachsen und hat dadurch einzigartige Erfahrungen gesammelt.
    Anbieter: Projekt ›3te Generation Ostdeutschland c/o Wendekind gUG

    Vor 70 Jahren: Aufstand im Warschauer Ghetto - Hintergrund aktuell, 18.4.2013

    Am 19. April jährt sich zum 70. Mal der Aufstand im Warschauer Ghetto. Im größten organisierten Aufstand der jüdischen Bevölkerung Polens gegen die deutschen Besatzer schaffte es eine Gruppe schlecht bewaffneter Kämpfer, beinahe vier Wochen lang Widerstand zu leisten. Am 16. Mai 1943 erklärte die SS das Ghetto für aufgelöst.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Vor 80 Jahren: Reichstag verabschiedet Ermächtigungsgesetz

    Am 23. März 1933 billigten die Abgeordneten des Reichstags mit großer Mehrheit das Ermächtigungsgesetz. Das Parlament als demokratische Institution war damit abgeschafft.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Erscheinungsform Mensch: Adolf Eichmann

    Eine erschütternde Dokumentation, die die Zeit des Holocaust lebendig werden lässt, und Einblick in die Gedankenwelt des Organisators dieses Verbrechens verschafft: Adolf Eichmann. Die Dokumentation kontrastiert Eichmanns Aussagen und Erinnerungen - im Original-Ton dokumentiert - direkt mit denen von Holocaust-Überlebenden. Das Bild um Person und Verbrechen runden die vielen Zeitzeugen ab, die entweder an der Festnahme von Eichmann oder dem sich anschließenden Prozess beteiligt waren - etwa die betreuenden Ärzte und Psychologen, die Wärter und Polizeikräfte bis zum Verhörleiter, dem Staatsanwalt und dem Richter des Prozesses. Zum Film gehört eine 24-seitige Dokumentation, die eine Szenenübersicht, ein Protokoll und mehr enthält, und die kostenfrei hier heruntergeladen werden kann.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen

    DDR - Mauerbau - Revolution 1989

    Die DDR ist Geschichte. Doch sie lebt zugleich weiter in Erinnerungen, Vorstellungen und Erzählungen. Dieser Themenschwerpunkt zeigt auf, welche Bilder von der DDR die Menschen heute haben und liefert Informationen über den Volksaufstand 1953, den Mauerbau 1961 und die Revolution 1989.
    Anbieter: Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

    Du bist anders?

    Diese Online-Ausstellung stellt Jugendliche aus ganz Europa vor, die in der Zeit des Nationalsozialismus als "anders" ausgegrenzt und verfolgt wurden. Was geschah mit ihnen? Haben sie dem Terror und der Gewalt etwas entgegen gesetzt? Konnten sie sich selbst behaupten? Haben sie überlebt?
    Anbieter: Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas

    Weltuntergang - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 51-52/2012)

    Das Ende ist nahe! Am 21.12.2012 soll die Welt untergehen - mal wieder. Chiliastische Strömungen und ihre endzeitlichen Prophezeiungen sind so alt wie die menschliche Zivilisation und oft Spiegel der Umbrüche ihrer Entstehungszeit und deren Krisendiskursen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Nationalsozialismus: Krieg und Holocaust - Informationen zur politischen Bildung Heft 316/2012

    Der Wille zu Expansion und Krieg bestimmte von Beginn an die NS-Herrschaft, es galt neuen "Lebensraum im Osten" zu gewinnen. Während des Krieges fielen Millionen von Menschen der rassistischen NS-Politik zum Opfer. Das Heft beschreibt den Krieg in Europa, den Holocaust und die "Aufarbeitung" der NS-Zeit nach 1945.

    Charles de Gaulle: Rede an die deutsche Jugend vom 9. September 1962

    Dieses Spezialportal bietet neben der Rede im Wortlaut Wissenswertes über De Gaulle, Hintergründe über die deutsch-französischen Beziehungen, Unterrichtsvorschläge, Literatur sowie weiterführende Links.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    "Schicksalstag" 9. November

    Der Fall der Berliner Mauer, die Reichspogromnacht, der Hitlerputsch und die Novemberrevolution: Der Schicksalstag 9. November symbolisiert die Hoffnungen der Deutschen, aber auch den Weg in die Verbrechen des Dritten Reiches.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Der 9. November in der Deutschen Geschichte - Hintergrund aktuell, 9.11.2012

    1918, 1938, 1989: Der 9. November gilt als "Schicksalstag" in der deutschen Geschichte. Er markiert den Beginn der ersten deutschen Republik, den Pogrom gegen die jüdische Bevölkerung und den Fall der Berliner Mauer. Jedes Jahr fallen an diesem Tag Feier- und Gedenkstunde zusammen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Kolonialismus

    Die Epoche des neuzeitlichen Kolonialismus beginnt im Zeitalter der “Entdeckungen” im 15. Jahrhundert und erreichte im 19. und 20. Jahrhundert ihren Höhepunkt als weite Teile der Welt unter direkter oder indirekter europäischer Herrschaft standen. Gerechtfertigt wurde das europäische Ausgreifen häufig damit, den Rest der Welt durch und für europäische Werte zu “zivilisieren”.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:

    Editorial

    Kolonialismus und Postkolonialismus

    Geschichte des europäischen und deutschen Kolonialismus

    Rechtfertigung und Legitimation von Kolonialismus

    Neokoloniale Weltordnung?

    Postkoloniale Staaten, Zivilgesellschaft und Subalternität

    Antikoloniale Bewegungen in Afrika. Drei Beispiele

    Ambivalenzen der Modernisierung durch Kolonialismus

    Die fragile Erinnerung des Entinnerten


    3. Oktober: Tag der Deutschen Einheit

    Am 3. Oktober 1990 feierten die Deutschen die Vereinigung ihrer beider Staaten. Damit war knapp ein Jahr nach dem Mauerfall die Teilung Deutschlands überwunden und die Existenz der DDR beendet. Doch der Jahresbericht zum Stand der Deutschen Einheit zeigt: Auch 22 Jahre nach der Wiedervereinigung ist der Angleichungsprozess noch nicht abgeschlossen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Nationalsozialismus - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 32–34/2012)

    Das absehbare Ende der unmittelbaren Zeitzeugenschaft wird die Erinnerungskultur und die Vermittlungspraxis zum Nationalsozialismus verändern. Immer stärker überlagern sich Zeitzeugenberichte und Forschungsergebnisse mit Geschichten und Bildern fiktionaler Darstellungen des Nationalsozialismus. Es gilt, neue Wege des historischen Lernens zu finden.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Inhalt:


    Editorial

    Ein Tag in meinem Leben

    Yad Vashem – Gedenken im Wandel

    Zur Zukunft des historischen Lernens

    Ungleiche Schwestern? Demokratie und Diktatur im Urteil von Jugendlichen

    Erinnerung und Fiktion

    "Das Leben bedeutet Kampf". Abituraufsätze im "Dritten Reich"

    Die Debatte um "Das Amt und die Vergangenheit"


    Tag der Deutschen Einheit - 3. Oktober

    Der 3. Oktober ist der Tag der Deutschen Einheit und damit der für Gesamtdeutschland wichtigste Feiertag. Das Geschichtsdossier liefert die wichtigsten Informationen sowie weiterführende Links und Publikationen.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    20. Juli 1944: Attentat auf Adolf Hitler, Hintergrund aktuell, 20. Juli 2012

    Sie wollten Hitler ermorden und den Zweiten Weltkrieg beenden: Mit einer Bombe versuchte eine Gruppe um Claus Schenk Graf von Stauffenberg am 20. Juli 1944, Hitler auszuschalten. Ihr Umsturzversuch endete noch in der Nacht mit ihrer Hinrichtung.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    App: Erinnerungsorte an die Opfer des Nationalsozialismus

    Die App Erinnerungsorte der bpb umfasst mehr als 200 Erinnerungsorte mit Informationen über Gedenkstätten, Museen, Dokumentationszentren, Mahnmalen sowie Bildungsstätten und Initiativen, die an Menschen erinnern, die unter der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft ermordet wurden oder umgekommen sind. Die Orte werden anhand eines Kurztextes und mit Hinweisen zum pädagogischen Angebot vorgestellt, außerdem finden sich Informationen zu Ansprechpartnern, Anfahrt und Öffnungszeiten.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Zeige Ergebnisse 81 bis 100 von 374

    < <

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-100

    101-120

    121-140

    141-160

    > >

     

    Dossiers Geschichte

     

    Sämtliche Themendossiers der Bundeszentrale für politische Bildung im Bereich Geschichte.