Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

 

    Geschichte - Gesamtdarstellung

        Weltuntergang - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 51-52/2012)

        Das Ende ist nahe! Am 21.12.2012 soll die Welt untergehen - mal wieder. Chiliastische Strömungen und ihre endzeitlichen Prophezeiungen sind so alt wie die menschliche Zivilisation und oft Spiegel der Umbrüche ihrer Entstehungszeit und deren Krisendiskursen.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Deutsche Geschichten

        Bildungspolitisch orientiertes Internet- und DVD Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung, in dem ausgewählte Ereignisse, persönliche Erlebnisse und politische Entscheidungsprozesse aus den letzten 100 Jahren deutscher Geschichte in Text, Bild, Grafik, Ton und Film dargestellt werden.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Weltpolitik

        Datenbank mit einer Auswahl weltpolitisch relevanter Ereignisse der Jahre 1996 bis 2010. Geordnet wahlweise nach dem Datum des Ereignisses oder nach der Region ist es einfach, sich einen Überblick zu verschaffen, Zusammenhänge zu erkennen oder etwas nachzuschlagen.
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

        Geschichte, Politik, Politische Bildung in Sachsen, Deutschland, Europa

        Die Infoseiten der sächsischen Landeszentrale für politische Bildung liefern grundlegende Informationen zur Geschichte, Politik und Politischen Bildung / Politischen Theorie in Sachsen, Deutschland und Europa. Die Informationen sind systhematisch aufgebaut und werden durch Links und Literaturhinweise ergänzt.
        Anbieter: Sächsische Landeszentrale für politische Bildung

        Kalenderblatt

        Kalenderblatt informiert für jeden Tag des Jahres über Gedenktage, Geburtstage sowie über weitere wichtige Ereignisse in der Geschichte. Die Detailsuche ermöglicht die Suche nach Begriffen bzw. Zeiträumen in den Kategorien Allgemeines, Geschichte, Kultur, Politik, Religion, Sport, Technik, Wissenschaft und Wirtschaft.
        Anbieter: Deutsche Welle

        Deutsche Geschichte - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 40-41/2003)

        Deutsches Geschichtsbild im Wandel? Spätestens seit Günter Grass‘ Roman "Im Krebsgang" und Jörg Friedrichs monumentalem Werk "Der Brand" wird wieder über die jüngste deutsche Vergangenheit debattiert. Unmittelbare Kriegsereignisse sind in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gerückt. Das vereinte Deutschland begibt sich auf die Suche nach Wurzeln und Kontinuitäten seiner Nationalgeschichte. Die Chiffre "Deutsche als Opfer", die kollektive Leidenserfahrungen umschreibt, spielt dabei die zentrale Rolle. Auch andere Ereignisse werden mit neuen Deutungen versehen. So genoss im Frühsommer der Volksaufstand in der DDR vor 50 Jahren als niedergeschlagene Freiheitsrevolution größtes öffentliches und mediales Interesse. In jüngster Zeit erlebt das Thema Flucht und Vertreibung eine Renaissance. Es wird heftig über den Standort und die Konzeption des vom Deutschen Bundestag beschlossenen "Zentrums gegen Vertreibungen" gestritten. Die Initiative des Bundes der Vertriebenen ist in Tschechien
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

         

        Editorial

         

        Die schwierige deutsch-polnische Vergangenheitspolitik

         

        Der jüngste Erinnerungsboom in der Kritik

         

        Kollektive Erinnerung im Wandel

         

        Keine gemeinsame Erinnerung

         

        Die Massenmedialisierung des 17. Juni 1953

         

        Jugendliche aus Einwandererfamilien und die Geschichte des Nationalsozialismus

         


        Zeitgeschichte-online

        Zeitgeschichte-online ist ein zentraler Einstiegspunkt für die Geschichtswissenschaften im deutschsprachigen Raum. Die mit dem Projekt angestrebte Erschließung und Aufbereitung von Inhalten bietet neben einer neuen Qualität der fachlichen Information auch erweiterte Möglichkeiten der interaktiven Nutzung, die wissenschaftliche Information, Produktion und Rezeption in neuartiger Weise miteinander verbinden.
        Anbieter: Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF), Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz (SBB)

        Virtual Library Geschichte Zeitgeschichte

        Die Sektion Zeitgeschichte der Virtual Library Geschichte im internationalen History Network (University of Kansas) bietet eine qualifizierte Auswahl von Datenquellen und Angeboten im Internet zur Neueren und Neuesten Geschichte Deutschlands. Im Vordergrund der Auswahlkriterien stehen der wissenschaftliche Nutzen sowie die inhaltliche und fachbezogene Qualität der Ressourcen. Das Angebot richtet sich in erster Linie an Wissenschaftler und Lehrende in Schulen, Institutionen und Universitäten. Eine weitere Zielgruppe sind Studierende der Geschichtswissenschaft, die im Katalog und in den Beiträgen fundierte und seriöse Internetquellen recherchieren können. Auf diesem Server wird auch die Sektion Frühe Neuzeit der Virtual Library Geschichte gehostet. Als Teil der Virtual Library Geschichte (Universität Erlangen-Nürnberg) gehört die Sektion dem internationalen History Network (University of Kansas) der Virtual Library (W3-Consortium) an. Der Katalog "Holocaust" ist zudem eine übergeordnete
        Anbieter: Virtual Library Geschichte Zeitgeschichte, Historisches Centrum Hagen

        Zeitgeschichte - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 51-52/2002)

        Zwei Diktaturen in Deutschland haben deren intensive wissenschaftliche Aufarbeitung erforderlich gemacht. Die Folgen waren und sind oftmals Widersprüche zwischen der Zeitgeschichtsforschung und deren publizistischer Reproduktion einerseits sowie den vielfältigen persönlichen Erinnerungen der "betroffenen" Generationen andererseits. Dies muss zwangsläufig zu Kontroversen führen. Der Zeitgeschichtsschreibung steht dann im Extremfall eine Generation gegenüber, die sich ihrer eigenen Erfahrungen enteignet oder bevormundet sieht. Eine Aufgabe wissenschaftlicher wie pädagogischer Vermittlung von Zeitgeschichte bestünde darin, zu einer ebenso aufgeklärten wie vorurteilsfreien historischen Identität beizutragen. Diese und weitere Aspekte zum Thema Zeitgeschichte werden in dieser Ausgabe aufgegriffen.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


        Inhalt:

         

        Christoph Kleßmann

        Zeitgeschichte als wissenschaftliche Aufklärung

         

        Karl-Ernst Jeismann

        Geschichtsbilder: Zeitdeutung und Zeitperspektive

         

        Michael Gehler

        Zeitgeschichte zwischen Europäisierung und Globalisierung

         

        Peter Steibach

        Zur Wahrnehmung von Diktaturen im 20. Jahrhundert

         

        Bernd Faulenbach

        Die Vertreibung des Deutschen aus den Gebieten jenseits von Oder und Neiße

        Zur wissenschaftlichen und öffentlichen Diskussion in Deutschland

         


        PSM-DATA: Datenbank zur Unterrichtsvorbereitung im Fach Geschichte

        PSM-Data ist eine Internetdatenbank, die Daten zur Unterrichtsvorbereitung im Fach Geschichte enthält. Dabei steht PSM für (P)rimärliteratur, (S)ekundärliteratur und Unterrichts(M)aterialien. Die Themenschwerpunkte sind neben Grundlagen, die Antike, das Mittelalter, die Frühe Neuzeit, die Revolutionen, die Industrialisierung sowie das 18./19. Jahrhundert und die Zeitgeschichte. Unter der Rubrik „Neue Einträge“ findet man aktuelle Literatur mit Angabe des Themengebietes und einer kurzen Beschreibung.
        Anbieter: Georg Mondwurf

        documentArchiv.de

        Umfangreiche Online-Dokumentensammlung zu den Themenbereichen 19. Jahrhundert, Deutsches Kaiserreich, Weimarer Republik, Nationalsozialismus, DDR, BRD und Internationales/Ausland. Die einzelnen Rubriken beinhalten grundlegende Dokumente wie Verfassungen, Gesetze, Verordnungen, Erlasse, Reden, usw. Viele Dokumente werden als Volltexte zur Verfügung gestellt. Das Archiv wird ständig ausgebaut, in einigen Bereichen sind daher zur Zeit noch wenige Dokumente zu finden.
        Anbieter: documentArchiv.de

        FES-Netz-Quelle: Geschichte und Politik

        Die "FES-Netz-Quelle: Geschichte und Politik" der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung bietet digitale Dokumente und Publikationen zum Geschichts- und Politikunterricht für Lehrer, Schüler, Studenten und Erwachsenenbildner sowie die Nutzung des gesamten Bibliotheksbestandes über Fernleihe. Die "FES-Netz-Quelle ist ein Service der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung - mit über 600.000 Titeln eine der größten wissenschaftlichen Spezialbibliotheken in Deutschland - für die Nutzer des Internets. Zu unterschiedlichen Themen wird eine Auswahl von Publikationen und Dokumenten im Netz unmittelbar zur Verfügung gestellt. Man erhält so authentische sozial- und zeitgeschichtliche Dokumente und Publikationen, die man sonst häufig nur auszugsweise in anderen Veröffentlichungen findet. Die Informations- und Publikationsangebote der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung richten sich grundsätzlich an die politisch, sozial- und zeitgeschichtlich interessierte Öffentlichkeit. Die
        Anbieter: Friedrich-Ebert-Stiftung

        LeMO Lebendiges Virtuelles Museum Online zur dt. Geschichte des 20. Jh.

        Beim virtuellen Gang durch das 20. Jahrhundert wird ein umfassendes Bild der deutschen Geschichte von 1900 bis zur Gegenwart vermittelt. Die Präsentation ist aufgeteilt in die Epochen: Kaiserreich, I. Weltkrieg, Weimarer Republik, NS-Regime, II. Weltkrieg, Nachkriegsjahre, Geteiltes Deutschland, Deutsche Einheit, Gegenwart. Innerhalb der Epoche werden jeweils Bereiche wie Innenpolitik, Außenpolitik, Industrie & Wirtschaft, Wissenschaft & Forschung, Kunst & Kultur, Alltagsleben in Texten, Bildern und Animationen näher betrachtet.
        Anbieter: Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik (ISST), Deutsches Historische Museum (DHM), Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (HdG)


        Zeige Ergebnisse 1 bis 13 von 13

        1-13

         

        Weltuntergang am 21.12.2012

         

        Das Ende ist nahe! Am 21.12.2012 soll die Welt untergehen - mal wieder. Der bevorstehende Untergangstermin ist offenbar einer Missdeutung von Überlieferungen der alten Maya geschuldet.

        Weltuntergang
        Aus Politik und Zeitgeschichte, APuZ 51-52/2012
        (Bundeszentrale für politische Bildung)


        Weltuntergang - Philosophie
        Was steckt hinter der Angst vor dem Weltuntergang oder gar unserem Verlangen danach? Welche Pathologie findet ihren Ausdruck in dem Gefühl, das Ende der Welt sei nahe?
        (arte)


        Apokalypse 2012 - Das Geheimnis des Maya Kalenders

        Das Ende der Welt kommt am 21. Dezember 2012. Das zumindest glauben einschlägige esoterische Zirkel aus einem alten Kalender der Maya herauslesen zu können ZDF-History untersucht, woher die angebliche Prophezeiung stammt.(ZDF)

         

         
         
         
         
         

        Die Geschichte unserer Zivilisation im MiniaturWunderland

         

        MiniaturWunderland - Die Geschichte unserer Zivilisation

        In mehr als 7000 Arbeitsstunden ist in Zusammenarbeit mit der Landeszentrale für politische Bildung Hamburg eine Ausstellung in Form von 8 Dioramen entstanden.
        Über 6000 Jahre deutscher Geschichte hier als Video-Clips.

        Aber live ist das ganze natürlich viel beeindruckender: Im MiniaturWunderland in Hamburg kann man die Welt in klein bestaunen und die 1300 m2 große Modelleisenbahn-Landschaft besuchen.

         
         
         
         
         

        Deutsche Geschichten

         

        Das Bildungspolitisch orientierte Internet- und DVD Projekt Deutsche Geschichten der Bundeszentrale für politische Bildung stellt ausgewählte Ereignisse, persönliche Erlebnisse und politische Entscheidungsprozesse aus den letzten 100 Jahren deutscher Geschichte in Text, Bild, Grafik, Ton und Film dar.