Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

Kontraste - Auf den Spuren einer Diktatur - Themendossier

In der DDR gab es niemals freie Medien. Was, wie und worüber öffentlich berichtet und diskutiert werden durfte, entschied die SED-Führung. Auch deshalb dienten die westdeutschen Radio- und Fernsehsender der DDR-Bevölkerung als Informations- und Unterhaltungskanäle. Von den politischen Magazinen zählte die am 18. Januar 1968 erstmals vom Sender Freies Berlin (heute Rundfunk Berlin-Brandenburg) in der ARD ausgestrahlte Sendung "Kontraste" zu den wichtigsten. Mehr als 30 Magazinbeiträge aus den Jahren 1987-2001 dokumentieren die Auseinandersetzung mit der DDR-Diktatur und der deutsch-deutschen Geschichte - zeitgeschichtliche Dokumente, die den Prozess der deutschen Einheit begleiteten.

Inhalt:

 

Aufbruch im Osten 1987-1989

Wendezeiten 1990-1991

Alles schon vergessen? 1992-2001

DVD: Kontraste - Auf den Spuren einer Diktatur

Sendung vom 29.3.1988: Nicht mehr mitmachen - Ausreise als Ausweg

Sendung vom 3.7.1990: Wer trägt die Schuld? - Schießbefehl und Mauertote

Sendung vom 12. Oktober 1992: "Sie sind wieder da" - Vom Stasi-Offizier zum Rechtsanwalt

Video: "Den haben sie totgemacht" - Gift im Strafvollzug

Sendung vom 7. Oktober 1999: "Schieß doch, Du Arsch" - 10 Jahre nach der Revolution


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung



Zurück