Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

 

    DDR

        Konsumgeschichte der DDR

        In diesem Beitrag geht es um die Konsumgeschichte der DDR. Thematisiert werden dabei u.a. die sog. „Konsumwende“ von 1945-1953, die allgemeine Unzufriedenheit der Bevölkerung wegen Mangel an Waren zur Bedürfnisbefriedigung und den Bemühungen diesen Problemen entgegenzuwirken.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen


        Inhalt:

         

         

        Einleitung

         

         

        Von der „Rationengesellschaft“ zur „Konsumwende“ (1945–1953)

         

        Alltag im Mangel

        „Zum Sterben zu viel, zum Leben zu wenig“

        Währungsreform

        „So wie wir heute arbeiten, werden wir morgen leben“

        Der „neue Kurs“

         

         

        Der „neue Kurs” und die „Versorgung auf Weltniveau” (1953–1961)

         

        Überholen ohne einzuholen

        Die „richtige Lenkung des Warenstroms

        „Alles für das Land”

        „Moderne Menschen kaufen modern”

         

         

        Die „guten sechziger Jahre“ – Konsolidierung im Schatten der Mauer

         

        Frauen in die Produktion

        Dienstleistungen und Modernisierung der Haushalte

        „Muttis kleine Helfer“

        Die Ernährung – Ein Politikum ersten Ranges

        „Frau Mode“ und „Herr Geschmack“ – Die Bekleidung des sozialistischen Menschen ... Die sinnvolle Nutzung der Freizeit

        „Gute Unterhaltung

        Hilf Dir selbst

         

         

        Von der individuellen Bedürfnisbefriedigung zu den „sozialistischen Errungenschaften

         

        Das moderne behagliche Heim

        Motorisierung

         

         

        Das Jahrzehnt der Krisen – „Noch nie bereitete der Einkauf soviel Verdruß und Mühe wie in jüngster Zeit

         

        Eine delikate Versorgungsstrategie

        Schaufenster Berlin

        Ausländer als Sündenböcke

        Epilog

         


        FDJ 1945-1989

        In diesem Beitrag geht es um die FDJ. In fünf Phasen werden politische und soziale Aspekte der FDJ thematisiert.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen


        Inhalt:

         

         

        FDJ 1945-1989

         

         

        1945-1947 Der Weg zur Freien Deutschen Jugend

         

        Eine demokratische Erfolgsgeschichte?

        Einheitsrhetorik zwischen Schein und Sein.

        Einheitszwang

        Das I. Parlament der Freien Deutschen Jugend

        Kommunistische Exilplanungen

        Engagement an der Basis

         

         

        1948-1953 Die Stalinisierung der FDJ

         

        Der Weg in die Diktatur

        Die FDJ im Stalinismus

        Der Juni-Schock

         

         

        1954-1961 Revolutionäre Avantgarde oder Freizeitverband?

         

        Reformversuche

        Neue Eiszeit

        Klassenkampf von oben

         

         

        1961-1976 Sag mir wo du stehst! Jugendpolitik im Schatten der Mauer

         

        Jugendliche Eiferer

        Reformen von oben

        Sozialistische Vielfalt?

        Kulturelle Distanz: Jugend und Funktionäre

        Reaktion(en)

        Kahlschlag

        Jugendpolitik im Dienst der Partei

        Prager Frühling

        Sag mir wo du stehst!

        Neue Ostpolitik

        Sozialismus unter Palmen

        Von Ulbricht zu Honecker

        X. Weltfestspiele der Jugend

         

         

        1976-1989 Stagnation, Agonie und Untergang

         

        Dogmatismus

        FDJ-Alltag

        Reformstau

        Der Weg in die Bedeutungslosigkeit

        Die DDR-Jugend in den 80er-Jahren

        Reformunfähig

        Die Wende zum Ende

         


        Die Einführung des Wehrkundeunterrichtes in der DDR

        Diese Publikation behandelt das Thema Wehrkundeunterricht in der DDR. Dabei werden zunächst die Beweggründe für die Wehrerziehung aufgezeigt. Nach der Einführung diese Faches an Schulen wird schließlich ihre Wirksamkeit genauer unter die Lupe genommen.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Thüringen


        Inhalt:

         

         

        Einleitung

         

        Die Entwicklung der Wehrerziehung in der DDR

         

        Die Gründe für die Einführung des Wehrunterrichtes

         

        Die Einführung des Faches

         

        Die Wirksamkeit des Faches

         

        Die Folgen

         

        Schlussbetrachtung

         

        Quellen- und Literaturverzeichnis

         


        Die Berliner Mauer

        Die Berliner Mauer, 1961 erbaut, ist das bedeutendste Symbol des bis 1989 geteilten Deutschland. Dieses Webangebot möchte dazu beitragen, die Mauer und ihre Geschichte aufzuspüren. Mit individuellen Touren werden dem Besucher Wege in ein ehemaliges Niemandsland eröffnet. Persönliche Eindrücke können die Besucher in einem Foto-Archiv dokumentieren. Die Mauergalerie zeigt den aktuellen Stand dieses wohl einmaligen Kunstwerkes. Im Newsforum wird über alle wichtigen Veranstaltungen um und über die Mauer informiert.
        Anbieter: Die–Berliner–Mauer.de - Roy Popiolek

        Stiftung Aufarbeitung

        Die Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur trägt in Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen zur umfassenden Aufarbeitung von Ursachen, Geschichte und Folgen der Diktatur in der SBZ und in der DDR bei. Sie will die Erinnerung an das geschehene Unrecht und die Opfer wachhalten sowie den antitotalitären Konsens in der Gesellschaft, die Demokratie und die innere Einheit Deutschlands fördern und festigen. In ihrem Internetauftritt bietet die Stiftung Informationen zum Gesetz über die Errichtung einer Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur vom 5. Juni 1998, stellt den Aufbau der Stiftung ihre Geschäftsstellen mit entsprechenden Ansprechpartnern vor und informiert über ihre Förderprogramme, Veranstaltungen sowie Weiterbildungsmaßnahmen.
        Anbieter: Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

        Erinnerungen an Teilung und DDR. Museen und Gedenkstätten zur deutschen Nachkriegsgeschichte

        Diese Seite beinhaltet Adressen von Museen und Gedenkstätten, die an die jüngste deutsche Geschichte erinnern.

        documentArchiv.de - Deutsche Demokratische Republik

        historische Dokumenten- und Quellensammlung zur Deutschen Demokratischen Republik: Gesetze, Verordnungen, Beschlüsse, Verträge etc.
        Anbieter: documentArchiv.de

        DDR Webmuseum

        In diesem sehr modern gestalteten Internetauftritt wird ein Webmuseum zum Thema DDR präsentiert. Im „Zonentalk“ findet man eine Rubrik zur „DDR-Musik“ sowie eine Suchmaschine. Umfassende Informationen zur NVA, Mauer und dem Mauerfall findet man unter den gleichnamigen Rubriken mit entsprechenden externen Links. Multimediale Angebote, wie Sound und Video, können zu den jeweiligen Themen ebenfalls aufgerufen werden.
        Anbieter: Tomas Biesel

        Chronik der Wende

        Zum 10. Jahrestag des Mauerfalls brachte der Ostdeutsche Rundfunk Brandenburg (ORB) eine der größten Dokumentationen der Fernsehgeschichte ins Programm. Ab 7. Oktober 1999 erinnerte die "Chronik der Wende" über 163 Tage bis zum 18. März 2000 täglich an die Geschehnisse vor einem Jahrzehnt in der DDR vom 40. Geburtstag der DDR bis zur ersten freien Volkskammerwahl. Ausgehend von der großen Fernsehproduktion baute der ORB die "Chronik der Wende" zu einem ehrgeizigen trimedialen Projekt aus. Eine tägliche Radiochronik auf Antenne Brandenburg und auf Radio EINS sowie zahlreiche Sondersendungen begleiteten die Fernsehdokumentation. Dazu entwickelte das Team von Chronik-der-Wende.de diesen Webauftritt, das größte Archiv zum Thema Wende im WWW.
        Anbieter: Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg (ORB)

        DDR-Suchmaschine

        Detaillierte Beschreibung folgt.

        Bundesbeaufragter für die Stasiunterlagen

        Das Angebot vermittelt einen Eindruck über das Aufgabensprektrum der Bundesbeauftragten und gibt gleichzeitig einen Einblick in die Arbeitsweise und Struktur des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) und die Geschichte der DDR. Es besteht die Möglichkeit Akteneinsicht online zu beantragen. Es wird auf Veranstaltungen und Ausstellungen hingewiesen. Aktuelle Themen und Meldungen auf der Startseite, Presseerklärungen.
        Anbieter: Die Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik

        Einigkeit und Recht und Freiheit - Wege der Deutschen 1945-1999

        Online-Version einer Ausstellung von 1999 mit zahlreichen Illustrationen. Die sonstigen organisatorischen Hinweise zu Veranstaltungen, Buchungen etc. sind mittlerweile allerdings gegenstandslos.
        Anbieter: Deutsches Historischen Museums, Haus der Geschichte der BRD, Kunst- und Ausstellungshalle der BRD


        Zeige Ergebnisse 61 bis 72 von 72

        < <

        1-20

        21-40

        41-60

        61-72

         

        Geschichte der DDR

         

        Das Heft Nr. 312/2011 der Reihe "Informationen zur politischen Bildung" beschäftigt sich mit der "Geschichte der DDR".

         
         
         
         
         

        DDR im Unterricht

         

        Das Portal DDR im Unterricht der LpB BW bietet Hintergrundinformationen, Unterrichtsmaterialien, Literatur, AV-Medien und weitere wichtige Hinweise zum  Lernfeld "DDR".

         
         
         
         
         

        Wendekinder - Dritte Generation Ostdeutschland

         

        1989 verschwand die DDR. Über 2,4 Millionen damalige Kinder und Jugendliche haben den Systemwechsel unmiitellbar erlebt. Was hat die Wendezeit mit der Generation der "Wendekinder" gemacht? Wie "tickt“ diese Generation heute?

        3te Generation Ostdeutschland
         Die Initiative bündelt Aktivitäten und veranstaltet Generationstreffen.
        (Wendekind gUG, vertreten durch Adriana Lettrari)
        Wendekinder - Ansichten von Jugendlichen

        Was bewegt die Jugendlichen, die als erste Generation im wiedervereinten Deutschland aufwachsen? Welche Wünsche und Vorstellungen haben sie von ihrem Leben? Was bedeutet Heimat für sie, wie wichtig sind Schule, Beruf und Familie? Was erwarten sie von der Zukunft und in welchem Maße sind sie von der Vergangenheit und Gegenwart ihrer Eltern geprägt?
        (Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung
        Generation Wende
        1987 kommt die DDR auf die Idee, ihre Jugend zu befragen. 1990 wird aus der Studie die einzigartige Beobachtung einer Generation, die einen radikalen Systemwechsel meistern muss. Surfen Sie hier durch die Lebenswelten der "Generation Wende".
        (MDR)
        Film:

        Generation Wende: Plötzlich waren wir Bundesbürger
        Der Film lässt die Protagonisten der Langzeitstudie zu Wort kommen und gibt einen Einblick in ostdeutsche Lebenswirklichkeit.
        (MDR)

         
         
         
         
         

        Geschichte der DDR

         

        Das Buch Geschichte der DDR (PDF) der LpB Thüringen skizziert die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen ausgehend vom Jahr 1945 bis zum Ende am 3. Oktober 1990. Der Fokus richtet sich vor allem auf die Darstellung des Herrschaftssystems und dessen politischer Ausgestaltung.

         
         
         
         
         

        Wissenswerte: Die DDR und die friedliche Revolution

         

        Der Film Die DDR und die friedliche Revolution ist in der Reihe WissenWerte von e-politik.de erschienen.

         
         
         
         
         

        DDR life

         

        Im Spiel DDR life kannst Du in verschiedene Rollen schlüpfen und somit das Leben und den Alltag in der DDR miterleben und mitentscheiden, mit Einspielung historischen Bild- und Video-Materials zur Veranschaulichung. Ein Angebot LpB Thüringen.