Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

Deutschland seit 1990 - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 28/2009)

Deutschland tut sich mit den Wandlungsprozessen seit 1990 schwer. Auf dem Weg in die "Berliner Republik" hat sich im Westen Deutschlands wenig, im Osten fast alles verändert: das Wirtschafts- und Sozialsystem, die politische Ordnung, der Alltag.
Im welthistorischen Umbruch von 1989/91 war die Vereinigung von Bundesrepublik und DDR ein Glücksfall. Die anderen Staaten des in Auflösung begriffenen Ostblocks hatten nicht die Möglichkeit, sich einem westlichen "Erfolgsmodell" anzuschließen, und beschritten eigene Transformationspfade.

Inhalt:

 

Editorial (Hans-Georg Golz)    

Signaturen des Übergangs (Everhard Holtmann)    

Kulturtechniken der Transformation (Regina Bittner)    

Ost-westdeutsche Integrationsbilanz (Anna Klein / Wilhelm Heitmeyer)  

Transformationspolitik in Ostdeutschland: ein Teilerfolg (Karl-Heinz Paqué)     

Wandel des Parteien- und Verbändesystems (Uwe Jun)     

Der Deutsche Bundestag seit 1990 (Wolfgang Ismayr)     

"Verfassungspatriotismus" im vereinten Deutschland (Volker Kronenberg)


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung



Zurück