Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

Zeitgeschichte - Aus Politik und Zeitgeschichte (B 28/2001)

Der Umgang mit der Zeitgeschichte ist in Deutschland aus verständlichen Gründen ein Problem - auch wenn die mittlerweile unüberschaubar gewordenen Bibliotheken zeitgeschichtlicher Literatur sowie die große Zahl der Gedenkstätten fast schon wieder auf einen deutschen "Sonderweg" verweisen. Problematisch ist eher, wie die unterschiedlichen Erinnerungen aufgrund unterschiedlicher Erfahrungen in der Generationenfolge zu einer gemeinsamen Erinnerung - auch im Sinne einer nationalen Identität - werden können. Peter Steinbach plädiert in seinem Essay dafür, sich in den allzu oft ideologischen Geschichtsdebatten um mehr Differenziertheit und Reflexivität zu bemühen. Die Geschichtswissenschaft, insbesondere die Zeitgeschichte, von politischen Vorgaben freizuhalten ist auch das Anliegen Horst Möllers. Diese und weitere Fragestellungen werden in dieser Beilage thematisiert.

Inhalt:

 

 

Editorial

 

Geschichte und Politik - nicht nur ein wissenschaftliches Verhältnis

 

Erinnerung(en), Geschichte, Identität

 

Zugänge zur Zeitgeschichte: Primärerfahrung, Erinnerungskultur, Geschichtswissenschaft

 

Die Ohnmacht der Objektivierung Deutsche Historiker und ihre Umbruchserinnerungen nach 1945 und nach 1989

 

Die DDR in der deutschen Geschichte

 


Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung



Zurück