Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

 

    Europäische Union

    Europatag 9. Mai - Europawoche - EU-Projekttag

    Jedes Jahr am 9. Mai wird der Europatag der Europäischen Union gefeiert. Rund um dieses Datum findet alljährlich auch die Europawoche statt, in der überall in Europa in Städten und Gemeinden zahlreiche Veranstaltungen stattfinden. An Schulen wird jedes Jahr ein EU-Projekttag begangen. Der Europatag erinnert an den 9. 5.1950, an dem Robert Schuman seinen bahnbrechenden Plan zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl vorstellte. Der Schuman-Plan markierte den Beginn der friedlichen Einigung Europas und legte den Grundstein für die heutige Europäische Union. Auf dieser Seite fassen wir die Angebote der Zentralen für politische Bildung sowie weiterer Anbieter zu diesem Themenbereich zusammen.
    Anbieter: Informations-Portal zur politischen Bildung

    Zukunft der Europäischen Union - Deutschland & Europa, Heft 73/2017

    In Großbritannien ist der Brexit schon beschlossen, in Frankreich ist die europakritische Präsidentschaftskandidatin Marine le Pen recht populär und fordert den Frexit, und die Visegrád-Staaten Polen, Ungarn, Tschechien und Slowakei warnen davor, den Einigungsprozess in der EU weiter voran zu treiben. Aus „Kerneuropa“ werden Forderungen nach einem „Europa der zwei Geschwindigkeiten“ formuliert. Wie soll es mit dem Demokratisierungsprozess in Europa weiter gehen?
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

    Vorwort des Herausgebers

    Geleitwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport

        Die Entwicklung der EU zwischen Zentrifugal- und Zentripetalkräften
        Jürgen Kalb

        Europäische Union und das Demokratiedefizit. Wer hat in der EU das Sagen?
        Sven Jochem

        Quo vadis EU? Ökonomische Perspektiven Europas
        Dirk Wentzel

        Europäische Union im Globalisierungsprozess. Die Krise der europäischen Vergesellschaftung
        Hans-Jürgen Bieling

        Die schottische Sicht auf den Brexit und die Europäische Union
        Udo Seiwert-Fauti

        Frankreichs Krise und die europäische Einigung
        Emiliano Grossman

        Die Visegrád-Gruppe und die Zukunft der europäischen Einigung: Kerneuropa als Alternative?
        Jürgen Kalb

        Lernort Brüssel – Europa (be-)greifen
        Hans Gaffal/ Jürgen Roos


    60 Jahre Römische Verträge - Hintergrund aktuell, 20.3.2017

    Die Römischen Verträge gelten als Meilenstein der europäischen Integration. Am 25. März 1957 unterzeichneten sechs europäische Staaten die Verträge in Rom – und schufen damit die Voraussetzungen für einen europäischen Wirtschaftsraum.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Die Römischen Verträge - leicht erklärt Nr.60/2017

    Die Beilage der Wochenzeitung "Das Parlament" erklärt aktuelle Themen in leichter Sprache. In dieser Ausgabe geht es um die Römischen Verträge und die Europäische Union.
    Anbieter: Deutscher Bundestag

    Wählen ist einfach - Informationen in leichter Sprache

    Auf diesen Web-Seiten zeigen wir Ihnen, wie Wählen funktioniert. Bei der Bundestagswahl oder bei der Europawahl. Wie und wen Sie wählen können ist in Leichter Sprache erklärt. Auf Webseiten und in Heften.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    25 Jahre Vertrag von Maastricht: Grundstein für die EU - Hintergrund aktuell, 3.2.2017

    Es war ein wichtiger Schritt für die europäische Integration: Mit dem am 7. Februar 1992 unterzeichneten Vertrag über die Europäische Union (Vertrag von Maastricht) wurde die EU in ihrer heutigen Form ins Leben gerufen. Die Europäische Gemeinschaft sollte zu einer politischen Union zusammenwachsen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    einfach Politik: Europa

    Dies ist ein Heft über Europäische Union. Manche sagen auch EU. Hier lesen Sie: Warum die EU für unseren Alltag wichtig ist. Warum manche mit der EU nicht zufrieden sind. Wer in der EU bestimmt. Was wir Bürger/innen tun können, wenn wir in der EU etwas ändern wollen. Über diese Dinge erfahren Sie hier etwas: In einfacher Sprache. Kurz und verständlich erklärt. Auf Web-Seiten und in Heften.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Europäische Union - Informationen zur politischen Bildung Heft 279/2015

    Nach mehr als 60 Jahren europäischer Integration ist das friedliche Zusammenleben mit den Nachbarn zu einer Selbstverständlichkeit in Europa geworden. Dies ist auch das Ergebnis der immer engeren wirtschaftlichen und sozialen Verflechtung der Staaten in der Europäischen Union. Das Heft beleuchtet nicht nur die Motive und Leitbilder der europäischen Einigung, sondern stellt auch die Vertragsgrundlagen, Entscheidungsverfahren und Institutionen dar, die die Grundlage der EU-Politik bilden. Darüber hinaus werden ausgewählte Bereiche gemeinschaftlichen Handelns vorgestellt und das Engagement der EU auf internationaler Ebene beschrieben. Im abschließenden Kapitel wird veranschaulicht, wie das Thema "Europa" im Unterricht umgesetzt werden kann.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Die Europäer wählen ein neues Parlament - Hintergrund aktuell, 22.5.2014

    Vom 22. bis 25. Mai wählen die Bürger und Bürgerinnen der Europäischen Union ein neues Parlament. In Deutschland findet die Wahl am 25. Mai statt. Kleine Parteien haben hier so gute Chancen wie nie zuvor, weil erstmals keine Sperrklausel gilt.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Einfach verstehen! - Die Europa-Wahlen am 25. Mai 2014

    Das Wahl-Hilfe-Heft der Bayerischen LpB zur Europawahl 2014 erklärt in einfacher Sprache das Wichtigste über die Europäische Union, das Europa-Parlament und die Europa-Wahlen. Das Heft steht auch zum barrierefreien Download zur Verfügung. Es wurde erstellt von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit in Zusammenarbeit mit dem Integrationsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung.
    Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

    Wahlen zum Europäischen Parlament - Informationen zur politischen Bildung aktuell 2014

    Im Mai 2014 wird in den 28 EU-Mitgliedsländern zum achten Mal das Europäische Parlament gewählt - ein Anlass, das einzige unmittelbar demokratisch gewählte Organ der EU näher kennenzulernen. Neben den Wahlmodalitäten werden seine Kompetenzen, seine Aufgaben, sein Arbeitsalltag, seine bisherigen Verdienste und seine künftigen Herausforderungen kurz und präzise vorgestellt.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Europawahl 2014 - Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 12/2014)

    Vom 22. bis 25. Mai 2014 sind die EU-Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, ein neues Europäisches Parlament zu wählen. Das Votum ist aus mehreren Gründen besonders spannend, hat Europa seit der Wahl 2009 doch ereignisreiche Jahre erlebt. Insbesondere die Maßnahmen zur Bekämpfung der Finanz- und Wirtschaftskrise haben die EU auf eine harte Probe gestellt. Dies scheint insbesondere denjenigen in die Karten gespielt zu haben, die der Union und der gemeinsamen Währung ohnehin skeptisch gegenüberstehen. Ob sich der Aufmerksamkeitszuwachs für Populisten und Euroskeptiker jedoch spürbar im Ergebnis widerspiegeln wird, hängt nicht zuletzt von der Wahlbeteiligung ab.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Europawahlen 2014 - Deutschland & Europa aktuell, 2014

    Das Heft informiert in kurzgefasster Form über die Europawahl am 25. Mai 2014. Es skizziert die europäischen Fragen und Themen vor der Wahl und stellt die Parteien im Europaparlament und deren Spitzenkandidaten vor. Ein Kapitel geht auf das Wahlrecht ein, das nach der Aufhebung der Sperrklausel durch das Urteil des Bundesverfassungsgerichts in die Diskussion geraten ist. Ein Schaubild zeigt die wichtigsten Institutionen der Europäischen Union und ihre Aufgaben.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


    Inhalt:

    "Europäische Fragen": 2014–2019

    Die Parteien im Europaparlament

    Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der Europäischen Parteien      

    Wahlen zum Europäischen Parlament      

    Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der im EP vertretenen Parteien aus Baden-Württemberg      

    Die Macht des Europäischen Parlaments      

    Institutionen der EU und ihre Aufgaben      

    "Ergebnisse der Parlamentsarbeit"
          
    Jugendarbeitslosigkeit in der EU     

    Kleine europäische Presseschau


    "Das europäische Haus" Politische Entscheidungen auf europäischer Ebene - Deutschland & Europa Heft 67 - 2014

    Diese Ausgabe wirft einen Blick auf die Europäische Union vor den Europawahlen 2014, u.a. mit den Themen Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit, Gleichstellungspolitik der EU, Europäische Austeritätspolitik.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    Wählen ist einfach: Die Europawahl in leichter Sprache

    Wie einfach wählen ist, zeigt diese Anleitung in leichter Sprache. Das Heft erklärt, was die Europäische Union ist, was sie macht und wen und wie man bei der anstehenden Europawahl 2014 wählen kann. Die Anleitung wurde gemeinsam vom Bundesverband der SoVD-Jugend und der Bundeszentrale für politische Bildung herausgegeben.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Europawahl 2014

    Vom 22. bis 25. Mai 2014 wählen die Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union zum achten Mal das Europäische Parlament. Auf dieser Seite informiert die Bundeszentrale für politische Bildung über die Hintergründe der Wahl, die zur Wahl stehenden Parteien und das Wahlverfahren. Zudem bieten wir Ideen, Werkzeuge und Materialien für die pädagogische Begleitung der Wahl, sowohl im Unterricht als auch in der politischen Bildung.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Urteil zur Drei-Prozent-Sperrklausel - Hintergrund aktuell, 26.2.2014

    Die deutsche Drei-Prozent-Hürde bei Europawahlen ist verfassungswidrig. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Die Sperrklausel verstoße gegen die Grundsätze der Chancengleichheit der politischen Parteien und der Wahlrechtsgleichheit, erklärten die Richter bei der Bekanntgabe des Urteils am 26. Februar.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

    Europawahl 2014

    Kampagnenseite des Eurropäischen Parlaments zur Europawahl 2014: "Handeln, Mitmachen, Bewegen"
    Anbieter: Europäsiches Parlament

    Europawahl 2014

    Informationsportal zur Europawahl mit Informationen zur anstehenden Wahl sowie Basiswissen zur Europawahl und der Europäischen Union, mit besonderem Schwerpunkt auf Baden-Württemberg.
    Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

    20 Jahre Vertrag von Maastricht - Hintergrund aktuell, 31.10.2013

    Es war ein wichtiger Schritt für die europäische Integration: Mit dem Vertrag über die Europäische Union (Vertrag von Maastricht) wurde am 1. November 1993 die EU in ihrer heutigen Form ins Leben gerufen. Die Europäische Gemeinschaft sollte zu einer politischen Union zusammenwachsen.
    Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung


    Zeige Ergebnisse 1 bis 20 von 83

    1-20

    21-40

    41-60

    61-80

    81-83

    > >

     

    Europäische Union

     

    Das Dossier der bpb liefert fundierte Hintergrundinformationen zur Europäischen Union, den Institutionen der EU, den Politikfeldern der EU und weiteren Themen.

     
     
     
     
     

    Europäische Union

     

    Nach mehr als 60 Jahren europäischer Integration ist das friedliche Zusammenleben mit den Nachbarn zu einer Selbstverständlichkeit in Europa geworden.  Das Heft Europäische Union  aus der Reihe "Informationen zur politischen Bildung" Nr. 279/2015 beschreibt Geschichte, Struktur und Politikfelder der EU, in deren 28 Mitgliedstaaten derzeit mehr als 500 Millionen Menschen leben.

     
     
     
     
     

    Voll im Blick? Das Heft zur EU

     

    Wieviel Europa steckt in Deinem Alltag? Was hat die EU mit Dir zu tun?  Antworten auf diese Fragen sowie Informationen zum Europäischen Freiwilligendienst, dem Euro-Rettungsschirm und vielem mehr liefert die neue Ausgabe von "Was geht?" Voll im Blick? Das Heft zur EU  der bpb.

     
     
     
     
     

    Geschichte der EU

     

    Mit dem Plan des französischen Außenministers Robert Schuman für eine Montanunion beginnt im Jahr 1950 die Geschichte der EU.

    Wie fing das an mit der EU?
    (Bundeszentrale für politische Bildung)
    Geschichte der EU
    (Sächsische Landeszentrale für politische Bildung)
    Die Geschichte der Europäischen Union
    (Europäische Union)
    Geschichte der EU
    (Planet Wissen)
    Verkündung des Schumann-Plans
    (Konrad-Adenauer-Stiftung)

     
     
     
     
     

    Zahlen und Fakten: Europa

     

    Die aktuellen Grafiken, Tabellen und Texte des Angebots Zahlen und Fakten: Europa liefern Informationen zu Themen wie "Demografischer Wandel", "Zuwanderung", "wirtschaftliche Verflechtung", "Armut" und "Arbeitslosigkeit".

     
     
     
     
     

    Politikportal.eu

     

    Politikportal.eu ist ein deutschsprachiges Nachrichtenportal zu Themen der Europäischen Union und Europapolitik.

     
     
     
     
     

    Friedensnobelpreis für EU

     

    Das Nobelpreiskomitee in Oslo ehrt die EU als "erfolgreiches Friedensprojekt".
    "Die EU und ihre Vorgängergemeinschaften haben über sechs Jahrzehnte zur Förderung des Friedens und Aussöhnung, der Demokratie und Menschenrechte in Europa beigetragen", heißt es in der Erklärung des Komitees.

    Nobelpreis für die europäsiche Einigung
    Einige Kommentatoren sehen die Ehrung als Zeichen der Hoffnung in der Krise. Andere bemerken kritisch, dass der Zusammenhalt in Europa schwinde.
    euro|topics - mehrsprachige Presseschau, 15.10.2012
    (Bundeszentrale für politische Bildung)
    EU erhält Friedensnobelpreis

    Das Nobelpreiskomitee in Oslo ehrt die EU als "erfolgreiches Friedensprojekt".
    (EurActive.de)
    "Nobelpreis absolut angemessen"

    Der Friedensnobelpreis lenkt den Blick auf die Europäische Union weg von der aktuellen Krise auf die historische Leistung der Europäer, sagt der Politologe und Historiker Werner Weidenfeld im Interview.
    (Centrum für angewandte Politikforschung)
    Europa als Friedensobjekt
    Nach zwei Weltkriegen war Europa ein Trümmerhaufen. Der Eiserne Vorhang teilte den Kontinent.Eine europäische Integration war aus damaliger Sicht ein ferner Traum.
    (Demokratiezentrum Wien)
    Friedensmacht EU? Die Potenziale der Europäischen Union als globaler Akteur

    Die Studie analysiert die Europäische Sicherheitsstrategie und die Mechanismen zum Konfliktmanagement.
    (Rosa-Luxemburg-Stiftung)