Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

 

    E-Learning

        Islam Online

        Im Rahmen dieses Online-Kurses werden die Teilnehmenden unter fachkundiger Anleitung die religiösen Grundlagen und die Glaubenspraxis des Islam kennenlernen und einen Einblick in die religiöse Vielfalt der muslimischen Welt gerade auch im eigenen Umfeld gewinnen. Wie sieht die Welt des Islam aus? Auf welcher Geschichte und Kultur baut er auf? Wie wird er in der persönlichen Umgebung gelebt?
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        STEP-MAP - Erstellung von Landkarten im Internet

        Portal zur kostenlosen Erstellung von individuellen, personalisierten Landkarten. Die Landkarten eignen sich im Besonderen für die Nutzung im Erdkunde-, Geschichts- und Politikunterricht. Die Landkarten können individuell für den Unterricht erstellt werden und durch Informationen wie zum Beispiel Fotos, Videos, Audiodateien, Beschreibungstexte ergänzt werden. Dabei können Regionen gekennzeichnet, Routen eingetragen und Orte markiert werden. Für die Nutzung im Unterricht werden Hinweise für Lehrkräfte angeboten.
        Anbieter: StepMap GmbH

        elearningeuropa.info

        Das Portal elearningeuropa.info wurde von der Europäischen Kommission eingerichtet, um die Verwendung von Multimedia- und Internettechnologien in Bildung und Ausbildung zu fördern. Das Portal bietet spezifische Informationen, Dienstleistungen und Ressourcen für vier grundlegende Interessengebiete: Schulzentren, Hochschulbildung, Arbeitswelt und lebenslanges Lernen.
        Anbieter: Europäische Kommission

        Globalisierung Online

        Der E-Learning Kurs Globalisierung Online wird seit 2006 zu unterschiedlichen Themen- und Problemstellungen angeboten. Er bietet Einblicke in die komplexen Zusammenhänge und Erscheinungsformen der Globalisierung und versucht den Teilnehmenden dabei ein breites Fundament an Grundlagenkenntnissen zu vermitteln. Dabei knüpft er immer wieder dort an, wo die Globalisierung im Alltag spürbar wird.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg


        Inhalt:

        Der E-Learning Kurs ist modular aufgebaut und bietet die folgenden Themen:

        • Formen und Dimensionen der Globalisierung
        • Die wirtschaftliche Globalisierung
        • Die kulturelle Globalisierung
        • Die zentralen Akteure der Globalisierung
        • Politik im Zeitalter der Globalisierung
        • Globalisierung und Nachhaltigkeit
        • Kritik, Konzepte, Perspektiven
        • Globalisierung ist gestaltbar

        Gemeinsam lernen - Virtuelle Selbstlerngruppen

        Bei dem Projekt Gemeinsam Lernen können sich Menschen mit gleichen Interessen finden, gemeinsam an Themen arbeiten und Ideen und neue Einsichten austauschen. Die Webseiten sind Teil eines auf fünf Jahre angelegten Modellprojekts, das vom Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Ulm (ZAWiW) durchgeführt und im Programm "Lebenslanges Lernen" (LLL) von der Bund-Länder-Kommission unter Beteiligung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert wird.
        Anbieter: Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Ulm (ZAWiW)

        WebKollegNRW

        Als innovatives Bildungsportal im Internet bietet das WebKollegNRW den Bürgerinnen, Bürgern und Unternehmen in Nordrhein-Westfalen einen zentralen Zugang zu qualitativ hochwertigen, internetgestützten Aus- und Weiterbildungsangeboten. Das Portal ist eine Initiative des Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit des Landes NRW und wird unterstützt von einer Reihe hochkarätiger Träger. Auf den Seiten des WebKollegNRW kann man sich ausführlich über die zahlreichen Bildungsangebote zu unterschiedlichen Themenbereichen wie IT, Sprachen oder berufliche Weiterbildung informieren und Kurse direkt buchen. Das Besondere daran: die Angebote des WebKollegNRW sind qualitätsgesichert und kombinieren das Lernen über das Internet mit effektiven Präsenzseminaren und persönlicher Betreuung durch einen Trainer.
        Anbieter: Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes Nordrhein-Westfalen

        Internet und politische Bildung - POLIS

        Analysiert werden die Möglichkeiten und Grenzen der produktiven Einbeziehung des Internets in die politische Bildungsarbeit. In der Bewältigung des permanenten Aufgaben- und Nachfragewandels befinde sich die politische Bildung strukturell immer in einer prekären Situation, die neben offensichtlichen Risiken stets auch neue Chancen enthalte. In diesem Kontext beschreibt Thomas Meyer das Internet als eine Kommunikationsrevolution, deren Ausmaße und Konsequenzen gegenwärtig zu ahnen, aber nicht abzusehen seien. Für die politische Bildung verändere das Internet v.a. die Möglichkeiten der Information und der Teilhabe, der Angebotsformen und deren Reichweite sowie – als Teil der Alltagsästhetik – die Bedingungen für die Kommunikation mit wichtigen Zielgruppen. Vor diesem Hintergrund müsse ein entscheidender Innovationsimpuls für die politische Bildung aus der Entwicklung attraktiver und effektiver Angebote für das Netz, im Netz und mit dem Netz erfolgen.
        Anbieter: Thomas Meyer


        Inhalt:

         

         

        Internet und Politische Bildung - Zehn Thesen

        Thomas Meyer

         

        I. Die produktive Dauerkrise der politischen Bildung

         

        II. Spiegel der Gesellschaft

         

        III. Gesellschaftlicher Wandel

         

        IV. Nutzungskriterien politischer Bildung

         

        V. Politische Bildung mit Bindestrich

         

        VI. Kommunikations-Revolution Internet

         

        VII. Chancen und Grenzen des Netzes

         

        VIII. Ein vernünftiger Angebotsmix

         

        IX. Die Rolle des Netzes

         

        X. Politische Pädagogik des Netzes

         


        LERNET

        LERNET ist Teil des Aktionsprogramms "Innovation und Arbeitsplätze in der Informationsgesellschaft des 21. Jahrhunderts" und steht für die Entwicklung netzbasierter Lernlösungen für mittelständische Unternehmen und öffentliche Verwaltungen. Ziel ist es, auf Basis der heutigen Informations- und Kommunikationstechnologien neue Formen der Weiterbildung für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie für öffentliche Verwaltungen zu entwickeln. Es sollen Good-Practice-Beispiele für selbstorganisiertes Lernen entstehen, mit denen Akzeptanz und Qualität netzbasierter Weiterbildung gesteigert sowie Nachahmungseffekte ausgelöst werden. Eine Besonderheit von LERNET ist die Zusammenführung von Grundlagenwissen und Technologien verschiedener Disziplinen - von der Informatik über die Kommunikationswissenschaften bis hin zur Pädagogik - zu innovativen, zielgruppengerechten netzbasierten Lernlösungen. Auch die Anwender sind von Anfang an in die Entwicklung eng einbezogen.
        Anbieter: LERNET-Kommunikation

        edulinks - Telelearnen und Internet in der Lehre

        edulinks ist eine nicht-kommerzielle Plattform mit Artikeln, Beispielen, Links, Büchern, Tagungen zum Thema Telelernen und Internet in der (Hochschul)lehre und mit Hinweisen auf geeignete Softwareprodukte.
        Anbieter: edulinks

        Virtuelle Universität an der FernUniversität Hagen

        Diese virtuelle Universität im Internet bietet alles, was eine herkömmliche auch bietet, wie etwa Lehrräume, Bibliothek, Cafeteria, Schwarzes Brett. Über den Bereich "Lehre" bekommt man Zugang zu den Lehrveranstaltungen (Vorlesungen, Prüfungen, Online-Seminare, Online-Übungsgruppen usw). Weiter werden Forschungsschwerpunkte, Forschungsergebnisse veröffentlicht. In der digitalen Bibliothek kann recherchiert werden, manche Publikationen Bücher und Artikel sind auch im Volltext einzusehen.
        Anbieter: FernUniversität - Gesamthochschule in Hagen

        Europ@ Online

        Europ@ Online wird seit 2002 angeboten. Der E-Learning Kurs vermittelt Grundlagen der europäischen Politik und ermöglicht Diskussionen und Begegnungen zu verschiedenen Themen europäischer Politik über die Grenzen hinweg. Dabei werden aktuelle politische Entwicklungen besonders berücksichtigt.
        Anbieter: Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg

        Forschen mit GrafStat

        GrafStat ist eine bewährte Software für einfache sozialwissenschaftliche Umfragen. Jugendliche selbst führen als "Sozialforscher" empirische Untersuchungen durch und vertreten ihre Ergebnisse öffentlich. Für Themen wie Wahlen, Klimaschutz, Mobbing, Fußball stehen praxisnah ausgearbeitetete Materialien zur Verfügung. So können Jugendliche beispielsweise das Thema Wahlen in attraktiver Weise kennen lernen, sie übernehmen die Rolle von Wahlforschern mit Unterstützung der Software "GrafStat". Dieses Angebot wendet sich vor allem an Lehrer/innen und Weiterbildner/innen in der politischen Bildung und bietet eine Vielzahl an Texten und Bildern, Video- und Audiosequenzen.
        Anbieter: Westfälische Wilhelms-Universität Münster Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft Projektteam Dr. Wolfgang Sander


        Zeige Ergebnisse 1 bis 12 von 12

        1-12

         

        E-Learningkurse

         

        Die Landeszentrale für politische Bildung in Baden-Württemberg bietet in regelmäßigen Abständen E-Learningkurse an. Diese ermöglichen den Teilnehmern sich unabhängig von Zeit und Ort weiterzubilden. Behandelt werden Themen wie Globalisierung, Europa und Gender Mainstreaming.