Informations-Portal zur politischen Bildung

Ein Angebot der Landeszentralen für politische Bildung

 

    Bayern

        Landtagswahl Bayern 2013 - Hintergrund aktuell, 16.09.2013

        Am 15. September fand die Wahl zum 17. Bayerischen Landtag statt. Die CSU hat in Bayern die absolute Mehrheit zurückgewonnen. Sie bekam laut vorläufigem Ergebnis 47,7 Prozent. Die Sozialdemokraten verbesserten sich auf 20,6 Prozent. Außerdem überwanden nur die Grünen und die Freien Wähler die Fünf-Prozent-Hürde, die FDP verpasste den Wiedereinzug ins Parlament.Die Abstimmung gilt als wichtiger Stimmungstest vor der Bundestagswahl eine Woche später.
        Anbieter: Bundeszentrale für politische Bildung

        Einsichten und Perspektiven - 02/2013

        Bayern zwischen Tradition und Moderne - Luitpold von Bayern und die Prinzregentenzeit (1886–1912); Türken vor Konstantinopel? Osmanen vor Byzanz? - Geschichtsunterricht in der Migrationsgesellschaft; Die Bundestagswahl 2013 – aktuelle Neuerungen im Wahlsystem; Die "U-18-Wahl" in Bayern; Europa der Regionen; Das "Argonnen-Projekt" des Beruflichen Schulzentrums Amberg - Erster Weltkrieg und transnationale Erinnerungskultur.
        Anbieter: Bayerische Bundeszentrale für politische Bildung

        Einsichten und Perspektiven 01/2011

        Themen: "Dann könnte Bayern im Süden von Deutschland werden, was Preußen im Norden ist" - die Wissenschaftspolitik König Maximilians II. von Bayern (1811-1864), der Bayerischen Geschichte auf der Spur, Verunsichernde Orte - Selbstverständnis und Weiterbildung in der Gedenkstättenpädagogik, ein Gespräch mit Frantisek Cerny, was vom Alten Reich übrig blieb, Jugendszenen in Deutschland - zwischen Islam und Islamismus, Memorium Nürnberg, Ungarn
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

        Friedegund Freitag
        "Dann könnte Bayern im Süden von Deutschland werden, was Preußen im Norden ist". Die Wissenschaftspolitik König Maximilians II. von Bayern (1811-1864)

        Der Bayerischen Geschichte auf der Spur. Eine 14-teilige Sendereihe in BR-alpha

        Robert Sigel
        Verunsichernde Orte. Selbstverständnis und Weiterbildung in der Gedenkstättenpädagogik

        Interview
        Ein Gespräch mit Frantisek Cerny

        Was vom Alten Reich übrig blieb ...
        Deutungen, Institutionen und Bilder des frühneuzeitlichen Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation im 19. und 20. Jahrhundert

        Christoph Huber
        Jugendszenen in Deutschland - zwischen Islam und Islamismus. Tagungsbericht

        Henrike Zentgraf
        Memorium Nürnberg

        Elke Thiel
        Ungarn


        Einsichten und Perspektiven 03/2010

        Themen: Flossenbürg; Nach der "deutschen Katastrophe"; Wie viel Einheit brauchen wir? Die "innere Einheit" zwischen Gemeinschaftsmythos und neuer Vielfalt
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

        Werner Karg
        Flossenbürg - was war, was ist, was bleibt

        Ulrich Baumgärtner
        Zwischen historischem Lernen und politischer Gesinnungsbildung
        Zur Geschichte des Unterrichtsfaches Geschichte in Bayern im 20. Jahrhundert

        Christoph Huber
        Nach der "deutschen Katastrophe"
        Der historiographische Diskurs 1945 bis 1950 in Deutschland

        Hans-Joachim Veen
        Wie viel Einheit brauchen wir?
        Die "innere Einheit" zwischen Gemeinschaftsmythos und neuer Vielfalt

        Peter März
        Rezension: Unsere Zeit. Zeitzeugen erinnern sich 1945 bis heute im Erzbistum Bamberg


        Einsichten und Perspektiven 03/2008

        Themen: Industrieland Deutschland 1945 bis 2008, Die Bundesrepublik Deutschland. Eine Bilanz nach 60 Jahren, Feindstaat Israel: Der SED-Staat und die Juden (1949–1990), Frauen in der rechtsextremen Szene, www.zeitraum-bayern.de: Geschichte will entdeckt werden, Entkolonialisierung.
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

        Werner Plumpe
        Industrieland Deutschland 1945 bis 2008

        Neue Publikation
        Die Bundesrepublik Deutschland. Eine Bilanz nach 60 Jahren

        Stefan Meining
        Feindstaat Israel: Der SED-Staat und die Juden (1949–1990)

        Karin Plodeck
        Frauen in der rechtsextremen Szene

        Thomas Sedlmeyr
        www.zeitraum-bayern.de:
        Geschichte will entdeckt werden

        Maria Haimerl/Stephan Hoare
        Entkolonialisierung


        Landtags- und Bezirkswahlen in Bayern 2008

        Diese Broschüre beinhaltet die wichtigsten Informationen zu den Wahlen in Bayern 2008.
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

        Bayern und China - Einsichten und Perspektiven Themenheft 2/ 2007

        Bayern und China - Bilaterale Beziehungen und Kulturtransfers
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

        Paul Fischer

        20 Jahre Beziehungen zwischen Bayern und Shandong – eine Erfolgsgeschichte mit Zukunft

         

        Katharina Meuß

        Schule in China

         

        Elisabeth Fuchshuber-Weiß

        China für Schüler

         

        Neue Publikation

        Die Wandzeitung „Bayern – Shandong“

         

        Robert Demmel

        Das bayerisch-chinesische Memorandum

         

        Maria H. Dettenhofer

        Im Zeichen der Globalität. Europäische und chinesische Antike im Vergleich


        Einsichten und Perspektiven 01/2006

        Bayern und die Konstellation des Jahres 1806; Selbstbezogene Vergangenheitserbauung: Der Westen und "der äußere Ring des Imperiums" in neueren russischen Geschichtslehrbüchern; Vergangenheit und Gegenwart in Moskau. Der Auslandsaufenthalt eines Geschichtsstudenten aus München; Ihr Kinderlein kommet: Kinderbetreuung in München im Rahmen des neuen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz; Israel; Spiegelungen; Sport und Politik
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

        Hans-Michael Körner
        Bayern und die Konstellation des Jahres 1806

        Jan Foitzik
        Selbstbezogene Vergangenheitserbauung: Der Westen und "der äußere Ring des Imperiums" in neueren russischen Geschichtslehrbüchern

        Maximilian Becker
        Vergangenheit und Gegenwart in Moskau. Der Auslandsaufenthalt eines Geschichtsstudenten aus München.

        Ihr Kinderlein kommet
        Kinderbetreuung in München im Rahmen des neuen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetz
        1) BayKiBiG im Überblick
        2) Ursula Münch: Familienselbsthilfe im Selbstversuch
        3) Beate Michl: Der Kindergarten der Stephanus-Kirche

        Georg Fichtner, Werner Karg, Philipp Rühle
        Israel

         

        Werner Karg
        Spiegelungen I

        Monika Franz
        Spiegelungen II

        Symposion
        Sport und Politik


        Bayern und die Pfalz - Einsichten und Perspektiven Themenheft 02/2006

        Bei einer heiß umkämpften Volksabstimmung vor 50 Jahren, im April 1956, lehnten es die Pfälzer ab, sich Bayern anzuschließen. Das Ergebnis ließ keinen Zweifel: Nur 7,6 Prozent der Wahlberechtigten stimmten für die bayerische Option. Für manchen Bayern stellte das einen herben Schlag dar, waren Bayern und die Pfalz doch seit 1214 miteinander verbunden.
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

         

        1214: Die Pfalz wird ein Wittelsbacher Lehen

        Bruderkrieg im Dreißigjährigen Krieg

        1777: Die Pfälzer regieren Bayern

        Die Besatzung der Rheinlande nach der Französischen Revolution

        Reformen links des Rheins unter Napoleonischer Herrschaft

        Territoriale Veränderungen Anfang des 19. Jahrhunderts

        Verlust der rechtsrheinischen Pfalz

        1816: Die linksrheinische Pfalz wird zum bayerischen Rheinkreis

        Erhalt der französischen Reformen

        Entwicklung des Verhältnisses Pfalz-Bayern ab 1818

        Die Pfälzer im bayerischen Landtag

        Wirtschaftliche Entwicklung

        Von der französischen Julirevolution 1830 zum Hambacher Fest

        Die Pfalz erhält ihren Namen

        Die Kirchenpolitik als Stellvertreterkrieg

        Das Revolutionsjahr 1848

        Erneuter Tiefpunkt der pfälzisch-bayerischen Beziehungen: 1849

        Jahre der Reaktion (1849-1853)

        Die Villa Ludwigshöhe

        Die politische Entwicklung bis 1914

        Industrialisierung

        Die Entwicklung der Parteienlandschaft bis 1914

        Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs

        Exkurs: die endgültige Aufgabe der rechtsrheinischen Pfalz

        Die geplante Jahrhundertfeier 1916

        Lockerung der Beziehungen bis 1918

        Kriegsende und Revolution 1918/19 in der Pfalz

        Das Verhältnis der Pfälzer zu Kurt Eisner

        Weimarer Republik: französische Besatzung 1918-1930

        1919: Der Putschversuch der "Freien Pfalz"

        Pfälzische Regierungsbeteiligung während der Weimarer Republik

        Abwehrkampf

        Ruhrkrise und passiver Widerstand 1923

        Die Autonome Pfalz

        Das Attentat auf Franz Josef Heinz

        Das Ende der Ruhrkrise: Großbritannien greift ein

        Abstimmung für den Young-Plan

        Die Befreiungsfeier 1930

        Von der Weimarer Republik zum Nationalsozialismus in der Pfalz: Josef Bürckel

        Aufstieg der NSDAP vor 1933

        Nationalsozialistische Diktatur

        Systematische Herauslösung der Pfalz aus Bayern

        Wirtschaftliche Entwicklung zwischen den Kriegen

        Die Deutsche Weinstraße

        Nachkriegszeit 1945-1956

        Bayern verliert die Pfalz - ein neues Land entsteht

        Neugliederungspläne nach 1945

        Die bayerische Pfalzpolitik nach 1945

        Das Volksbegehren von April 1956

        Wieso scheiterte die bayerische Pfalzpolitik?


        Reichsgründung / Föderalismus / Bündnisse - Einsichten und Perspektiven Themenheft 2/2005

        Die Geschichten, die hier erzählt werden, spielen wesentlich in den 13 Jahren zwischen 1866 und 1879, zwischen dem letzten innerdeutschen Krieg, durch dessen Ergebnis die Weichen für die so genannte kleindeutsche Einigung gestellt wurden, und der 1879 geschlossenen Allianz zwischen dem neuen Deutschen Reich und Österreich-Ungarn. Es geht hier um Konflikte und Kooperationen, um Ausgrenzung und Integration, um, in der Begrifflichkeit der politischen Wissenschaft, "Akteure" in vielfachen Kombinationen. Und ein wenig soll Geschichte hier auch "süffig" werden: Diese Geschichten haben mit Menschen, deren Eigenheiten und Schwächen, deren Sozialisationen und den kulturellen Verwurzelungen ihrer Familien zu tun. Wahrscheinlich geht uns viel verloren, wenn wir die Bühnen, auf denen die Akteure der Vergangenheit handelten, nicht mehr ausleuchten.
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

        Vorbemerkung

        1866: Eine neue Lage für Bayern

        Zollverein und Zollparlament

        Bündnis Bayerns mit Preußen

        Ein neuer Regierungschef in München

        Reformpolitik und neue Patriotenpartei in Bayern

        Kriegsausbruch im Juli 1870

        Wie positioniert sich Österreich?

        Theodor Fontane und die Bayern im Deutsch-Französischen Krieg

        Nancy als Chiffre für europäische Verwicklungen

        Föderaler Beginn des Kaiserreiches

        Bedrohungen des Föderalismus

        Stärkung von Landesidentitäten

        Bayerns Kampf um Bahn und Post

        Topografische Chiffre für Integration: Bad Kissingen

        Startbedingungen für die Außenpolitik

        Dauerhafter Antagonismus mit Frankreich

        "Krieg-in-Sicht-Krise" 1875

        Krieg auf dem Balkan

        Optionsfrage und Kissinger Diktat

        Entscheidung für Österreich-Ungarn

        Resümee

        Dokumente zum Themenheft


        Einsichten und Perspektiven 01/2007

        Der Stellenwert von Länderverfassungen und Verfassungskonflikten am bayerischen Beispiel; Viktor Juschtschenko kommt nach Flossenbürg; Bayerische Europapolitik; Interview mit Bischof Dr. Gregor Maria Hanke; DVD-Serie der Landeszentrale; Juden im Machtspiel des SED-Apparats
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

        Peter Badura
        Der Stellenwert von Länderverfassungen und Verfassungskonflikten am bayerischen Beispiel

        Werner Karg
        Viktor Juschtschenko kommt nach Flossenbürg

        Andrea Taubenböck und Kirsten Valentin
        Bayerische Europapolitik

        Interview mit Bischof Dr. Gregor Maria Hanke
        "... nicht Eigentümer, sondern Treuhänder der Schöpfung"

        DVD-Serie der Landeszentrale

         

        Dorit Seichter
        Juden im Machtspiel des SED-Apparats


        Einsichten und Perspektiven 03/2004

        "Die politische Ordnung in Deutschland"; Zwischen dem langen 19. Jahrhundert und dem kurzen 20. Jahrhundert: Der Erste Weltkrieg; Torgau an der Elbe; Studien- und Informationsfahrt in die Pfalz; Fundamente europäischer Identität, Teil II; Nachgefragt: Nationalstaatlicher Gestaltungsspielraum im Rahmen der EU
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

        Neuerscheinung
        "Die politische Ordnung in Deutschland"

        Peter März
        Zwischen dem langen 19. Jahrhundert und dem kurzen 20. Jahrhundert: Der Erste Weltkrieg

        Peter März
        Torgau an der Elbe

        Peter März
        Studien- und Informationsfahrt in die Pfalz

        Monika Franz
        Fundamente europäischer Identität, Teil II

        Monika Franz
        Nachgefragt: Nationalstaatlicher Gestaltungsspielraum im Rahmen der EU


        Freistaat Bayern - Eine kleine politische Landeskunde

        Streifzug durch den Freistaat Bayern mit den wichtigsten landeskundlichen Informationen und Daten: Geschichte, Politisches System, Wirtschaft, Kultur etc.
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

         

         

        Die Staatlichen Grundlagen

         

        Stationen Bayerischer Geschichte

         

        Das Politische System des Freistaates Bayern

         

        Die Bayerische Bevölkerung

         

        Die Naturräumliche Gliederung

         

        Verkehr, Wirtschaft, Soziales

         

        Bildung Kunst und Kultur

         

        Bayern, Deutschland und Europa

         

        Impressum

         


        Bürgerentscheid in Bayern - Wandzeitung “Gesellschaft und Staat”

        In dieser Ausgabe der Wandzeitung geht es um das Thema Bürgerentscheid in Bayern. Zunächst wird er Weg zum Bürgerentscheid in Bayern kurz skizziert. Bevor ein Vergleich der Bundesländer in puncto direkte Demokratie auf kommunaler Ebene gezogen wird, folgen ein Exkurs zum Thema Volksbegehren und Volksentscheid, das Urteil des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs von 1997 sowie Korrekturen am Bürgerentscheidsgesetz und weitere Erläuterungen Thema Bürgerentscheid.
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für Politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

         

         

        Auf dem Weg zum Bürgerentscheid in Bayern

         

        Exkurs: Volksbegehren und Volksentscheid

         

        Direkte Demokratie auf kommunaler Ebene – ein Vergleich der Bundesländer

         

        Das Urteil des Bayerischen Verfassungsgerichtshofs von 1997

         

        Die Korrekturen am Bürgerentscheidsgesetz

         

        Fünf Jahre Bürgerentscheid in Bayern – Statistik und Bewertung

         

        Sieben Schritte zum Bürgerentscheid

         

        Bürgerentscheid und Direkte-Demokratie-Bewegung

         

        Literatur

         


        Bezirke in Bayern

        In dieser Publikation werden landeskundliche Informationen zu den sieben Bezirken des Freistaats Bayern geliefert: Land und Leute, Wirtschaft, Tourismus und Verkehr, Kultur und Bildung, Der Bezirk und seine Tätigkeiten, Landkarte des Bezirkes.
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Inhalt:

         

         

        Die Aufgaben der Bezirke in Bayern

         

        Bezirke in Bayern

         

        Mittelfranken

         

        Niederbayern

         

        Oberbayern

         

        Oberfranken

         

        Oberpfalz

         

        Schwaben

         

        Unterfranken

         


        Lernort Staatsregierung - Bayerische SchülerInnen besuchen Staatsministerium

        Das Projekt "Lernort Staatsregierung" wird vorgestellt, an welchem seit 1989 Schulklassen aller Schularten nach München eingeladen werden, um einen Tag an einem der Bayerischen Staatsministerien bzw. an der Bayerischen Staatskanzlei zu verbringen. Informationen zum Teilnehmerkreis, zur Anmeldung, Vorbereitung und dem Ablauf sowie zur Förderung werden gegeben. Interessant ist auch ein Erfahrungsbericht des Besuches einer 10. Klasse.
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

        Stiftung Bayerische Gedenkstätten

        Seit dem 1.1.2003 hat die "Stiftung Bayerische Gedenkstätten" die KZ-Gedenkstätten Dachau und Flossenbürg übernommen. Die Gründung der Stiftung und die Übertragung der beiden KZ-Gedenkstätten vom Freistaat Bayern an die Stiftung soll zeigen, dass die Erinnerung an das nationalsozialistische Unrecht nicht allein als staatlicher Auftrag verstanden werden kann, sondern vielmehr eine Aufgabe ist, die die Gesellschaft in ihrer Gesamtheit betrifft.
        Anbieter: Stiftung Bayerische Gedenkstätten, Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit

        Die politische Ordnung in Bayern

        Die Publikation gibt einen groben Überblick über die Institutionen, die im Land und für das Land Bayern Bedeutung haben: Landtag, Senat, Staatsregierung und Verfassungsgerichtshof.
        Anbieter: Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit


        Zeige Ergebnisse 1 bis 18 von 18

        1-18